Mini-Drehbank

„Hobby” bedeutet bekanntlich, bei minimalem Ergebnis den maximalen Aufwand zu erzielen. Diesen Anforderungen wird meine kleine Drehbank definitiv gerecht. Trotzdem möchte ich diesen netten kleinen Anspitzer in meiner Hobbywerkstatt nicht mehr missen. Im folgenden sind einige Modifikation und Erweiterungen meiner Optimum D180 × 300 beschrieben. Diese dürften auch an den weitestgehend baugleichen Maschinen „Paulimot PM190“, „Holzmann ED 400FD“ „Elmag Superturn 300/90“ „Epple MD 180 - 300“, „Bernardo Profi 400V“ und dem Nachfolgemodell „Optimum TU 2004V“ funktionieren.

Optimum D180x300
Ein Werkzeugkasten in einer geschmackvollen Farbe war bei diesem Leichtgewicht schon dabei.

Die Optimum D180 x 300 ist eine Mini-Drehbank, es etwas weniger als 50kg auf die Waage bringt. Selbstverständlich sind aufgrund der kleinen Baugröße zahlreiche Kompromisse notwendig, andere Dinge waren aber durchaus verbesserungsfähig. So sind im ersten Nutzungsjahr mehr Werkstücke als Zubehör für die kleine Drehbank als Werkstücke auf der Drehbank für andere Zwecke entstanden.

Allerdings darf man daraus nicht schließen, daß die Mini-Drehbank untauglich sei. Insbesondere wenn mal schnell ein Außengewinde, eine zentrische Bohrung oder auch nur eine glatte, ebene Oberfläche gefordert ist, ist die Drehbank das Werkzeug der Wahl geworden. Und nach den zahlreichen kleinen Verbesserungen ist der kleine Anspitzer ein wertvolles Werkzeug.


Schnellwechseldrehstahlhalter

Weiter zu „Schnellwechseldrehstahlhalter”

Ein Schnell­wechsel­dreh­stahl­halter wertet die Hobby-Drehbank merklich auf, ist extrem viel Aufwand, wenn man ihn selbst herstellen will, und obendrein ein ziemlich langes Wort. Zwei dieser drei Aussagen sind korrekt. Im folgenden wird der Selbstbau eines Schnell­wechsel­dreh­stahl­halters nach dem System „Toennefix“ beschrieben.

weiter...


Gewindeschneidhalter

Weiter zu „Gewindeschneidhalter”

Ein Gewindeschneidhalter ist schnell gemacht und erleichtert das Gewindebohren auf der Drehbank. Insbesondere muß man sich keine Sorgen mehr machen, ob das Gewinde auch wirklich gerade geschnitten ist.

weiter...


Handkurbel für die Spindel

Weiter zu „Handkurbel für die Spindel”

Eine an der Spindel montierbare Handkurbel ist praktisch zum Gewindeschneiden. Der Spindeldurchlaß bleibt frei.

weiter...


Bohrfutter ohne Austreibe­lappen

Weiter zu „Bohrfutter ohne Austreibe­lappen”

Die Länge des Bohrfutters geht 1:1 von der nutzbaren Werkstücklänge ab. Bei so einer kleinen Maschine fällt das besonders ins Gewicht. Durch das Entfernen des Austreibelappens am Morsekegel lassen sich wertvolle Millimeter ohne die geringste Funktionsbeeinträchtigung gewinnen.

weiter...


Support­schleifer

Weiter zu „Supportschleifer”

Für kleinere Schleif- und Trennarbeiten ist ein Supportschleifer sehr hilfreich. Für eine Drehbank dieser Größe reicht dazu eine Kleinbohrmaschine.

weiter...


Links­gewinde­drehen

Weiter zu „Linksgewinde”

Die Optimum D180 × 300 ist von Haus aus nicht dafür vorgesehen, Linksgewinde drehen zu können. Will man sich mit dieser Einschränkung nicht abfinden, ist ein wenig Nacharbeit angesagt.

weiter...


Druckleiste am Oberschlitten und andere Passungen

Weiter zu „Druckleiste am Oberschlitten”

Die im Auslieferungszustand verbaute Druckleiste am Oberschlitten läßt zu wünschen übrig. Ein genau eingepaßter Ersatz kann gleichzeitig das Kurbeln erleichtern und das Drehbild verbessern. Auch das Tragbild des Morsekonus in der Reitstockpinole läßt sich verbessern.

weiter...


Kurbelgriff am Oberschlitten

Weiter zu „Kurbelgriff am Oberschlitten”

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die die Nutzbarkeit stark beeinflussen: Ein kürzerer Kurbelgriff am Handrad für den Oberschlitten kollidiert deutlich seltener mit dem Reitstock.

weiter...


Handrad für die Leitspindel

Weiter zu „Handrad Leitspindel”

Ein Handrad auf der Leitspindel erlaubt ein sauberes Überdrehen mit präzisem Vorschub, selbst wenn der Oberschlitten verstellt ist oder die Werkstücklänge den Verfahrweg des Oberschlittens übersteigt.

weiter...


Vierfach­stahl- und Fräserhalter

Weiter zu „Vierfachstahlhalter”

Bei einem Vierfachstahlhalter macht der Werkzeugwechsel keinen Spaß. Bei fünf Vierfachstahlhaltern sieht das schon anders aus.

weiter...


Reitstock­klemmung

Weiter zu „Reitstockklemmung”

Die Optimum D180 × 300 besitzt standardmäßig keine Schnellklemmung für den Reitstock. Diese ist erst bei ihrem Nachfolger TU 2004V vorhanden. Ein wenig quick and dirty läßt sie sich aber schnell nachrüsten.

weiter...


DL1DOW German Amateur Radio Station