Oberfrässchablonen

Große Werkstücke mithilfe der kleinen Käsefräse herstellen: Oberfrässchablonen sind ein einfacher Weg, um Freiformkonturen auf große Werkstücke zu übertragen.

Foto: Radienschablone
Oberfrässchablone für die Herstellung von Radien (R = 15 mm). Lange Ein- und Auslaufstrecken sorgen für eine saubere Abrundung beim Konturfräsen. (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Die kleinste Käsefräse wird zum mächtigen Werkzeug, wenn man sie zur Herstellung von Schablonen nutzt. Für viele Anwendungsfälle ist eine manuell geführte Maschine deutlich schneller als eine kleine CNC-Maschine: An der CNC muß ich die Geschwindigkeiten so planen, daß auch im schlechtesten Fall die Genauigkeit nicht darunter leidet oder gar die Maschine überlastet wird. Bei der handgeführten Maschine kann ich immer genau so schnell vorschieben, wie es die Situation gerade erfordert. Außerdem lassen sich auch sehr große Teile bearbeiten.

Unschlagbar dagegen ist selbst die kleinste Käsefräse bei der Herstellung genauer Freiformen. Stelle ich mit ihr Schablonen her, kombinieren sich die Vorteile beider Maschinen.

Skizze: Radienschablone
Offset-Konturschablone (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Oberfrässchablonen lassen sich hervorragend aus Sperrholz oder Plexiglas herstellen. Letzteres hat insbesondere den Vorteil, auch auf Maschinen, die für die Metallbearbeitung gedacht sind, gut verarbeitbar zu sein.

Viele käuflich erhältliche Konturschablonen sind für die Verwendung mit einem 1:1-Kopierfräser gedacht. Ich bevorzuge dagegen auch hier das Arbeiten mit dem Anschlagring. Das hat mehrere Vorteile:

Offset-Konturschablonen passen natürlich nur für eine Kombination aus Anschlagring- und Fräserdurchmesser.

Den Anschlagring meiner Oberfräse habe ich auf 4,4 mm Eintauchtiefe gekürzt. Das erlaubt 5 mm starkes Plexiglas (Dickentoleranz: ±0,5 mm!) als Rohmaterial.

Entwurf und Herstellung sind sehr einfach: Alle gängigen CAD-Programme bieten eine Kurven-Offset-Funktion. Ausreichend lange Ein- und Auslaufstrecken sorgen für einen sauberen Übergang zwischen der gefrästen und der ursprünglichen Kontur. Herstellt werden kann die Schablone dann auf jeder kleinen Käsefräse oder einem 3D-Drucker.


DL1DOW German Amateur Radio Station