DL1DOW - Schaltsteckdosen

Anschluß von Schaltsteckdosen

Für die Steuerung des kleinen Proxxon-Bohrschleifers als Frässpindelchen bietet sich eine Schaltsteckdose an. Der Hersteller Stepcraft führt auch eine solche im Programm. Nachteilig ist bei diesem Modell neben dem Preis auch die Tatsache, daß der Erweiterungsstecker X2 dann nicht mehr für ein Handrad zur Verfügung steht. Also ist Selbstbau angesagt.

Schaltsteckdose
Der Anschlußadapter für die Schaltsteckdosen paßt auf eine winzige Lochrasterplatine. (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Der Erweiterungsstecker X2 bietet alle Signale, die für Schaltsteckdosen benötigt werden: Vorhanden sind drei Schaltsignale mit TTL-Pegeln und die Versorgungsspannung 19 — 30 V. Da die Relais in Bezug auf ihre Spannung sehr tolerant sind, reicht es völlig aus, die Versorgungsspannung mit dem TTL-Signal zu schalten.

Theoretisch paßte die dazu benötigte Schaltung in ein D-Sub-Durch­führungs­gehäuse. Sinnvoller ist es allerdings, das Ganze in einem Kabelschwanz unterzubringen, um die mechanische Belastung der Leiterplatte der Stepcraft-CNC zu minimieren. Für das Handrad sind alle Signale durchgeschleift.


Screenset für Mach 3

Die Schaltsteckdosen finden auch an der der BF-20-CNC Verwendung und sind hier beschrieben.


Downloads

PDF Schaltplan für das einfache Handrad und Schaltsteckdosen
DL1DOW German Amateur Radio Station