DL1DOW - Bausatzecke

Einfacher DRM-Empfänger

Der einfache DRM-Empfänger ist ein frühes Software defined radio (SDR) für das das französischsprachige Radioprogramm von RTL.

Aufgebaute Baugruppe

Im Praxisheft 15 des AATiS[1] wird unter Anderem ein einfacher Empfänger für DRM vorgestellt. Dabei wird die eigentliche Dekodierung von einer Software mittels Soundkarte eines PCs übernommen. Die Schaltung stellt der Soundkarte eine Zwischenfrequenz von 12 kHz zur Verfügung (im Gegensatz zu aktuellen SDRs, bei dem der Soundkarte ein I/Q-Signal zugeführt wird). Ein passender Bausatz ist beim AATiS unter der Bezeichnung „AS 705” erhältlich.

Der Aufbau ist mit dem beiliegenden Bestückungsplan einfach, unproblematisch und dürfte selbst einem Lötanfänger keine Schwierigkeiten bereiten. Eine Ausnahme bildet die Spule, die selbst gewickelt werden muß. Von der Anleitung allein gelassen, nahm bei mir diese etwas kniffelige Angelegenheit etwa 40% der Aufbauzeit in Anspruch.

Bausatz

Der Abgleich sollte Zeugenberichten zufolge überhaupt kein Problem sein. Dabei sollten die Spule und zwei Kondensatoren auf maximales Signal-Rausch-Verhältnis abgeglichen werden. Diese Einfachheit kann ich nicht aus persönlicher Erfahrung bestätigen- ich kam mir vor wie ein theoretischer Mechaniker, der einer Analogschaltung gegenübersteht.

Mit einem der beiliegenden Quarze ist das französischsprachige Radioprogramm von RTL zu empfangen. Der Höreindruck läßt sich in zwei Punkten zusammenfassen:

Fazit: Einfacher läßt sich DRM wohl nicht ausprobieren.

Bemerkungen zum Bausatz
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene*
Bezug: AATiS[1]
Lieferumfang: Komplettbausatz ohne Gehäuse
Anleitung: ausreichend*
Aufbaudauer: ca. 1h*
Aufbaudauer mit Gehäuse: -
Anzahl der Bauteile: 23
Aufgebaut: 2005
Bemerkungen: * siehe Text
Hinweis

Links

DL1DOW German Amateur Radio Station