DL1DOW - Bausatzecke

Simple Sirene (AS130)

(Foto: DF3DCB)

Diese Sirene zeichnet sich im Vergleich zu anderen vor allem dadurch aus, daß das Starten (Aufladen des Elkos) nicht über eine Taste, sondern über eine Sensorfläche ausgelöst wird, auf welche man einen Finger legt. Hinzu kommt, dass die Tonhöhe mit dem Hautwiderstand beeinflußt werden kann, also z.B. mit welcher Fingerfläche man den Sensor bedeckt. Der Sensor selbst ist simpel per Layout gelöst (parallele Leiterbahnen ohne Stopplack).

Negativ fällt allerdings auf, dass der Ton generell recht hoch (Quietschen) und dazu recht leise ist. Für Bastelaktionen in lauter Umgebung oder draußen ist diese Schaltung eher nicht geeignet. Außerdem hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass gerade das laute, nervende Geräusch den Nachwuchs zu Sirenen-Bausätzen motiviert.

Wie bei fast allen AATiS-Bausätzen liegt die Anleitung nicht bei, sondern wurde in einem Praxisheft (in diesem Fall Heft 20, Seite 98f) veröffentlicht. Durch den Bestückungsaufdruck läßt sich die Schaltung notfalls auch ohne Anleitung aufbauen.

Danke an DF3DCB[1]!

Bemerkungen zum Bausatz
Schwierigkeitsgrad: leicht
Bezug: AATiS e.V.[2]
Lieferumfang: Komplettbausatz
Anleitung: sehr gut, liegt aber nicht bei
Aufbaudauer ohne Gehäuse: sehr schnell
Aufbaudauer mit Gehäuse: -
Anzahl der Bauteile: 8 ohne Clip
Aufgebaut: 2010
Bemerkungen: Lautsprecher liegt bei
Hinweis

Links

DL1DOW German Amateur Radio Station