DL1DOW - Station

TNC2Q und T7F

Für Packet Radio benutze ich einen T7F nach DF2FQ und einen TNC2Q nach DF9DQ. Mit dieser Kombination sind 2k4 AFSK, 4k8HAPN, 9k6 FSK und 19k2 möglich, einfach per Drehschalter wählbar. Da ich diese beiden Geräte immer zusammen benutze, habe ich sie kurzerhand in ein gemeinsames Gehäuse umgepflanzt und um ein S-Meter und NF-Teil nach DG2DBT ergänzt, so daß es etwas praktischer für Portabelbetrieb ist.

Foto: T7F/TNC2Q im Jahr 2016
T7F/TNC2Q im Jahr 2016… (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
… und so sah das Ganze Anno 2003 aus.
An der Rückseite sind nur noch drei Anschlüsse vorhanden: Spannungsversorgung, Antenne und RS232-Schnittstelle; umschaltbar zwischen Terminal und Programmierbetrieb des T7F.

An der Vorderseite:

Die 3mm starken Front- und Rückplatten halten das zweiteilige Gehäuse zusammen und machen es zwar nicht HF-dicht, dafür aber kugelsicher.

Im Vordergrund ist das Aufsteckmodem für 4k8 HAPN zu erkennen, rechts daneben die Aufsteckplatine für die Auswahl der Firmware.
Der Lautsprecher befindet sich innerhalb des vollständig gekapselten Gehäuses und ist auch ohne "Luftlöcher" ausreichend laut.

DL1DOW German Amateur Radio Station